Benutzeranmeldung  

Für Pinnwandeinträge und Umfragen erforderlich...



.

Reichelzer Wetter  

WetterOnline
Das Wetter für Reicholzheim

Reichelzer Dialekt - Standardsätze

Reichelzer Dialekt - Standardsätze

PDFDruckenE-Mail
Beitragsseiten
Reichelzer Dialekt
-sou is emol gebabbelt worde-
-auf hochdeutsch-
Hintergrund
Alle Seiten

Endgültige Fassung der Wenkersätze (1880)

  • 1. Im Winter fliegen die trockenen Blätter in der Luft herum.
  • 2. Es hört gleich auf zu schneien, dann wird das Wetter wieder besser.
  • 3. Tu Kohlen in den Ofen, damit die Milch bald zu kochen anfängt.
  • 4. Der gute alte Mann ist mit dem Pferd(e) auf dem Eis eingebrochen und in das kalte Wasser gefallen.
  • 5. Er ist vor vier oder sechs Wochen gestorben.
  • 6. Das Feuer war zu heiß, die Kuchen sind ja unten ganz schwarz gebrannt.
  • 7. Er isst die Eier immer ohne Salz und Pfeffer.
  • 8. Die Füße tun mir (so sehr) weh, ich glaube, ich habe sie (mir) durchgelaufen.
  • 9. Ich bin selber bei der Frau gewesen und habe es ihr gesagt, und sie sagte, sie wolle es auch ihrer Tochter sagen.
  • 10. Ich will es auch nicht mehr wieder tun/machen.
  • 11. Ich schlage dich gleich mit dem Kochlöffel um die Ohren, du Affe.
  • 12. Wo gehst du (denn) hin? Sollen wir mitgehen (mit dir gehen)?
  • 13. Das /es sind schlechte Zeiten.
  • 14. Mein liebes Kind, bleib hier unten stehen, die bösen Gänse beißen dich tot.
  • 15. Du hast heute am meisten gelernt und bist artig gewesen, du darfst früher nach Hause gehen als die anderen.
  • 16. Du bist noch nicht groß genug, um eine Flasche Wein allein auszutrinken, du musst erst noch wachsen und größer werden.
  • 17. Geh, sei so gut und sag deiner Schwester, sie soll die Kleider für eure Mutter fertig nähen und mit der Bürste rein machen.
  • 18. Hättest du ihn gekannt! Dann wäre es anders gekommen, und es täte besser um ihn stehen.
  • 19. Wer hat mir meinen Korb mit Fleisch gestohlen?
  • 20. Er tat so, als hätten sie ihn zum Dreschen bestellt (; sie haben es aber selbst getan).
  • 21. Wem hat er (denn) die neue Geschichte erzählt?
  • 22. Man muss laut schreien, sonst versteht er uns nicht.
  • 23. Wir sind müde und haben Durst.
  • 24. Als wir gestern abend heim/zurück kamen, da lagen die anderen schon im Bett und waren fest eingeschlafen/am schlafen.
  • 25. Der Schnee ist diese Nacht liegen geblieben, aber heute morgen ist er geschmolzen.
  • 26. Hinter unserem Hause stehen drei schöne Apfelbäume /drei Apfelbäumchen mit roten Äpfeln/Äpfelchen.
  • 27. Könnt ihr nicht noch einen Augenblick /ein Augenblickchen auf uns warten? Dann gehen wir mit (euch).
  • 28. Ihr dürft nicht solche Kindereien treiben.
  • 29. Unsere Berge sind nicht so (sehr) hoch, die euren sind viel höher.
  • 30. Wieviel Pfund Wurst und wieviel Brot wollt ihr haben?
  • 31. Ich verstehe euch nicht, ihr müsst ein bisschen lauter sprechen.
  • 32. Habt ihr kein Stückchen weiße Seife auf meinem Tisch(e) gefunden?
  • 33. Sein Bruder will sich zwei schöne neue Häuser in eurem Garten bauen.
  • 34. Das Wort kam ihm von Herzen.
  • 35. Das war recht von ihnen!
  • 36. Was sitzen da für Vögelchen oben auf dem Mäuerchen?
  • 37. Die Bauern hatten (fünf) Ochsen und (neun) Kühe und (zwölf) Schäfchen vor das Dorf gebracht, die wollten sie verkaufen.
  • 38. Die Leute sind heute alle draußen auf dem Feld(e) und mähen.
  • 39. Geh nur, der braune Hund tut dir nichts.
  • 40. Ich bin mit den Leuten da hinten über die Wiese ins Korn gefahren.

 



   
| Mittwoch, 15. August 2018 || Designed by: LernVid.com |