Benutzeranmeldung  

Für Pinnwandeinträge und Umfragen erforderlich...



.

Leerstehende Hofreiten

Leerstehende Hofreiten

PDFDruckenE-Mail

Förderprogramm Leerstehende Hofreiten

Der Gemeinderat der Stadt Wertheim hat zur Förderung des Erscheinungsbildes der Ortschaften ein Programm aufgelegt, welches der baulichen Aufwertung von alten Ortslagen und zur allgemeinen Gestaltung des Ortsbildes dient. Ziel hierbei ist es, Leerstände von Objekten im Ortskern der Wertheimer Ortschaften und den oft damit verbundenen baulichen Unterhaltungsrückstand zu vermeiden und zu beseitigen. Gefördert wird:

  • vorbereitender Ankauf von Anwesen,
  • Umbau von alten Hofreiten oder Scheunen

oder

  • Abriss von alten Hofreiten oder Scheunen mit
  • anschließender Neubebauung


Zweck müssen Maßnahmen sein zur:
- Wiederherstellung oder
- Neueinrichtung
von:
- Wohnnutzungen für eigene oder Zwecke Dritter,
- Gewerbenutzungen für eigene oder Zwecke Dritter
oder
- Vereinsnutzungen


Gefördert werden Objekte im Ortskern der 15 Wertheimer Ortschaften sowie der Stadtteile Wertheim-Eichel und Wertheim-Vockenrot.

Aufwendungen, die bereits über das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR), Nachfolgeprogramme des Landes oder über Städtebaufördermittel gefördert werden, sind nicht förderfähig. Nicht förderfähig sind außerdem Maßnahmen an allein stehenden Garagengebäuden.


Fördervoraussetzungen:
- Das Objekt liegt im Ortskern und ist mindestens 60 Jahre alt
Sollten Baugenehmigungen zur Nutzungsänderung bzw. zur wesentlichen Änderung des Objektes erwirkt worden sein, gilt das Datum der Genehmigung, ansonsten das Baujahr.
- Innerhalb der letzten zehn Jahre wurde nicht nach diesem Programm bezuschusst. Maßnahmen auf dem Grundstück, auf dem das Antragsobjekt liegt, dürfen innerhalb der letzten zehn Jahre nicht durch die Stadt Wertheim nach diesem Programm gefördert worden sein.
Gründstücke, die eine wirtschaftliche Einheit bilden, gelten als ein Grundstück.
- Das Objekt steht mindestens ein Jahr leer. Ein Gebäude steht leer, wenn in diesem weder durch den Eigner noch durch berechtigte Dritte eine Wohn-, gewerbliche oder Vereinsnutzung erfolgt. Für Scheunen gilt diese Leerstands-Regelung nicht. Ist der Leerstand des Objektes durch Kündigung des Antragsstellers selbst herbeigeführt worden oder hat er seine eigene Nutzung aufgegeben, ist eine Förderung nicht möglich.

Download des Merkblatts "Leerstehende alte Hofreiten"

Download des Antrags auf Förderung

   
| Donnerstag, 21. September 2017 || Designed by: LernVid.com |